Das Konzept

Bedeutung der Naturpädagogik

Ein Morgen im Wald oder ein Tag in der Natur ist für Kinder ein Abenteuer. Naturerlebnisse wie das Belauschen der Vogel-Stimmen oder das Kennenlernen vielfältigster Waldbewohner, gehören zu den grundlegend wichtigen Erfahrungen junger Menschen. Sie verdeutlichen den Kindern die Verwurzelung in der Natur, sollen Vertrauen wecken in die Lebenswelt, die uns umgibt. Zudem wecken sie die natürliche Neugier.

Mit seinen Angeboten schlägt der Kinderladen Brücken zwischen Mensch und Natur. Durch Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt geben wir als Abrundung Kindern Gelegenheit, ihr eigenes Wissen zu erweitern und durch die Erlebnisse an den zwei Waldtagen, die wöchentlich stattfinden, zu vertiefen. In der Natur finden Kinder viele wertvolle Entdeckungs- und Erfahrungsräume vor, die mit ihren vielfältigen Reizen die Sinne, die Körperwahrnehmung und den Verstand anregen.

Mit dem Wunsch der Kinder, ihre Erlebnis zu ordnen und zu verstehen, wird aktives und dynamisches Lernen in dieser für sich begreifbaren und greifbaren Welt möglich. In diesem Sinne kann die Natur den Kindern, aber auch den Erwachsenen ein Lehrmeister sein für eindrucksvolles Entdecken und Wahrnehmen des Lebens. Umweltschutz und kindliche Naturbegegnung sind sehr eng miteinander verknüpft. Wenn Kinder in ihren jungen Jahren die Natur kennen und schätzen lernen, haben sie als Erwachsene viel eher eine Motivation zu umweltgerechten Verhalten.